FANDOM


TranskriptBearbeiten

Verrückter Wissenschaftler: Weißt du, was wir heute tun werden, Talbo? Wir testen heute den Teleporter! (Legt Schalter um, damit er teleportiert werden kann. Taucht auf der anderen Seite rechts des Teleporters wieder auf.) Heureka! Jetzt kann ich meinen Körper an jeden Ort der Welt teleportieren!
Talbo: Dann müssten sie doch aber vorher eins von diesen Dingern da aufstellen. Naja und dann wären sie ja schon dort. Und dann könnten wir uns den ganzen Aufwand sparen, oder?
Verrückter Wissenschaftler: Muss ich dir wieder deinen Mund zukleben, Talbo?
Phineas: Cool! (Schaltet Fernsehr mit Fernbedienung aus) Ich weiß, was wir heute tun werden, Ferb. (Kichert, während Ferb sich den Mund zu hält) Nein, keine Angst, ich mein' den Teleporter.
Linda: (Auf dem Boden krabbelnd) Hallo, Jungs.
Phineas: Hey, Mom. Ferb und ich werden heute einen Teleporter bauen.
Linda: Oh, toll. Ich würd' mich gern zu meinen Ohrringen teleportieren. Ich hab' sie verloren.
Phineas: Die, mit den hängenden Steinen oder die Creolen?
Linda: Die Creolen.
Phineas: Oh, sie will wohl das blaue Kleid anziehen. Wir halten unsere Augen offen. (Zu Ferb) Komm schon, Ferb, wir haben heute viel vor!
(Montage von Phineas' und Ferbs Teleporter, während im Hintergrund die instrumentale Version des Titelsongs einsetzt.)
Phineas: Teleporter fertig gestellt. Hey, wo ist Perry?

(Bei Candace im Zimmer)
Candace: (Schnüffelt) Uh!
(Perry wacht auf)
Hey, was hast du denn hier verloren?
(Perry klappert)
Phineas und Ferb wissen, dass du nicht in mein Zimmer darfst. (Tretet Tür auf und hält Perry in den Händen) Die zwei kriegen umgehend was von mir zu hören.

(In der Küche)
Candace: Mom! Weißt du, wo Phineas und Ferb sind?
Linda: In der Garage, Schatz.
Candace: Und vergiss nicht: Jeremy kommt gleich her. Es wäre wirklich toll, wenn du mich nicht wieder blamieren würdest.
Linda: Was meinst du denn mit "wieder"?
Candace: Weißt du noch, der Vorfall in der fünften Klasse, die aufblasbare...
Linda: Oh ja, richtig. Mein Fehler.

(In der Garage)
Phineas: Das ist ein glorreicher Tag für die Menschheit. Kamera an, die Dokumentation kann beginnen! ...Cheese.
(Candace springt in das Bild, während Ferb ein Bild macht)
Candace: Wie oft muss ich euch noch sagen, dass Perry in meinem Zimmer nichts verloren hat?! (Sieht den Teleporter) Was ist denn das?
Phineas: Das ist ein Teleporter. Ziemlich cool, he?
Candace: Ihr seit sowas von fäll - Ah! (Stolpert über einen Contoller, verschwindet im Teleporter mit Perry und taucht auf der anderen Seite des Teleporters mit Perry wieder auf.)
Phineas: Cool, er funktioniert! (Zu Candace) Candace? Alles in Ordnung?

(Anmerkung: Candace' und Perrys Gehirne wurden vertauscht. Somit ist Candace jetzt im Körper von Perry und Perry ist im Körper von Candace. Candace im Körper von Perry heißt "Candace/Perry" und Perry im Körper von Candace "Perry/Candace".)

Candace/Perry: Momentchen Mal! Wieso seit ihr auf einmal so groß? Äh, und wieso ist meine Hand so grün? (Holt Spiegel aus Karton und sieht sich als Schabeltier) Ahhhhh! Ich bin ein hässliches, stinkendes Schnabeltier! Ich bin ein Schnabeltier! Ich bin ein Schabeltier! Ich bin ein Schnabeltier!
Phineas: Unfassbar! Während ihr beide durch den Teleporter geflogen seit, müssen sich anscheinend eure Gehirne vertauscht haben!
Candace/Perry: Was du nicht sagst! Macht das sofort wieder rückgängig oder ich werde euch beiden... Halt! Jeremy wird gleich hier sein!
Phineas: Kein Problem, Schwester. Ihr müsst nur wieder beide gleichzeitig durch den Teleporter. Hey, wo ist Perry? I-ich meine Candace? I-ich meine Perry im Körper von Candace?

(Perry/Candace klappert)
♪ Dubi-dubi-duba ♪
♪ Dubi-dubi-duba ♪
♪ Dubi-dubi-du ♪

(Im Garten)
Phineas: Wo könnte er sich versteckt haben? Hast du eine Idee, Ferb?
Isabella: Was macht ihr gerade?
Phineas: Hey, Isabella. Wir haben einen Teleporter gebaut und damit aus Versehen das Gehirn von Candace und Perry vertauscht.
Isabella: Wirklich? Das ist ja cool!
Candace/Perry: Wenn du so riechen würdest, wäre es alles andere als cool!
Phineas: Wir versuchen Perry zu finden, um es rückgängig zu machen. Willst du uns helfen?
Isabella: Na, aber sicher!

(Perry/Candace im Rohr)
♪ Dubi-dubi-du ♪
♪ Dubi-dubi-du ♪
♪ Duba-du♪
(Perry/Candace schaltet Bildschirm mit Knopfdruck ein)
Major Monogram: (Nicht im Bildschirm) Carl, wie oft muss ich es noch sagen? Hände waschen vor dem Frühstück! (Fährt hoch, sodass er im Bildschirm zu sehen ist)
Carl: (Nicht im Bildschirm) 'Tschuldigung!
Major Monogram:Oh, das sind sie ja Agent... Oh-oh, Carl, ich glaub', wir haben eine Verletzung der Geheimstufensicherheit...
Carl: (Nicht im Bildschirm) Wie meinen Sie das, Sir?
Major Monogram: Da sitzt eine Teenagerin auf dem Stuhl!
Carl: (Schubst Major Monogram zur Seite, damit er die Teenagerin sehen kann) Wie bitte, was?!
(Hut fällt auf Perry/Candace)
Major Monogram: Agent P, brillante Verkleidung!
Carl: Mann, ich dachte wirklich, das wäre eine Teenagerin. (Geht enttäuscht weg)
(Perry/Candace klappert)
Major Monogram: Nun zu ihrer Mission: Seit Kurzem verschwinden in der ganzen Gegend Statuen, von Slushy, dem Clown. Und ohne diesen Clown macht die Mittagspause keinen Spaß. Carl und ich essen jeden Tag bei Mr. Slushy-Burger. ♪ Das Fleisch gegrillt, so lecker und braun ♪ (Carl tritt mit ein) ♪ Das Essen macht Spaß, bei Slushy, dem Clown ♪ Wir vermissen unseren Clown. (Schnieft) Also, hm, düsen Sie los und finden Sie bis zur Mittagspause heraus, was mit den Statuen passiert ist.

(Perry düst mit einem Roller los, bis zu einer Ampel neben Stacy und ihrer Mutter)
Stacy: Candace? Hey, Candace! Was für 'n cooler Roller! Hey, hast du Lust zu Mr. Slushy-Burger zu fahren?
(Ampel wird grün und sie fährt los)
Stacy: War das ein "Ja" oder ein "Nein"?
Dr. Hirano: Ich weiß nicht. Aber der Hut gefällt mir.
Stacy: Ja, der steht ihr richtig gut.

(Im Garten)
Candace/Perry: Kommt schon, Leute! Seit ihr endlich fertig? Jeremy wird gleich hier sein!
Phineas: Ferb druckt gerade noch den Rest aus. Sieht toll aus, Ferb.
Candace/Perry: (Liest Plakat vor) "Entlaufendes Schnabeltier, das aussieht wie ein Mädchen"? Wieso denn gerade dieses Foto? Ich will nicht, dass jemand mich so sieht!
Phineas: Wir hatten kein anderes Foto. (Zu Isabella) Gut gemacht, Isabella!
Isabella: (Im Zeppelin) Man tut, was man kann!
Candace/Perry: Ahhh! Jetzt werden alle dieses grausame Foto sehen!
Phineas: Okay, Candace, warte hier. Wir verteilen nur schnell diese Flyer in der Stadt. Wir werden Perry sicher finden!

(Bei Doofenshmirtz)
♪ Doofenshmirtz - Fies sein ist unser Motto! ♪

♪ Das Fleisch gegrillt, so lecker und braun ♪
♪ Das Essen macht Spaß bei- ♪
Doofenshmirtz: Jetzt nicht mehr!
(Perry/Candace tretet ohne Hut ein)
Doofenshmirtz: Was, eine Teenagerin?
(Perry/Candace setzt Hut auf)
Doofenshmirtz: Perry, die Teenagerin?
(Holt Schalter heraus und drückt drauf, sodass Perry/Candace in einem schnabeltiergroßen Käfig gefangen wird)
Doofenshmirtz: Die enge Falle tut mir Leid. Wenn ich gewusst hätte, dass du dich als Teenagerin verkleidest, hätt' ich mir was anderes überlegt. Du fragst dich sicher, wieso ich all diese Clown-Statuen habe, richtig? Seit Wochen krieg' ich diesen Slushy-Burger Jingle nicht mehr aus dem Kopf! ♪ Das Fleisch gegrillt, so lecker und braun ♪ Das Essen macht Spaß bei Slushy, dem Clown ♪ Oh, ich hasse diesen Song! Also hab' ich alle Statuen geklaut um die Bänder zu entfernen. So ist das nun mal. Und ich werde sie durch meinen eigenen, bösen Jingle ersetzten! Mir ist nur noch keiner eingefallen. Es ist schwer einen guten Reim auf das Wort "Böse" zu finden. Ich hab's wirklich versucht: Verlöse, Gedöse, Schaföse, das sind einfach keine echten Worte.

(Ganz kurzer Einsatz der instrumentalen Version des Titelsongs)
Wachtmeister: Euch ist ein Schnabeltier entlaufen?
Phineas: Ja!
Wachtmeister: Officer 3323, sag Charlie wir haben einen 1091P. Ja, ein Schnabeltier, sieht aus wie ein Mädchen. Gib mir Bescheid. (Zu Phineas und Ferb) Keine Sorge, Jungs. Nach einer köstlichen Mittagspause bei Mr. Slushy-Burger werden wir uns persönlich darum kümmern.
Phineas: Und noch was: Unsere Mom hat ihre Ohrringe verloren.
Wachtmeister: Welche, die mit den hängenden Steinen oder die Creolen?
Phineas: Die Creolen.
Wachtmeister: Oh, sowas Dummes! Wir kümmern uns drum!

(In der Küche)
Candace/Perry: Mom, du glaubst nicht was Phineas und Ferb getan haben!
Linda: (Mit dem Kopf in einem Schrank, sodass sie Candace/Perry nicht sehen kann) Was haben sie dieses Mal angestellt?
Candace/Perry: Sieh mich an, dann weißt du es!
(Türklingel klingelt)
Candace/Perry: Wenn das Jeremy ist, sag ihm, ich zieh mich um! Ich will nicht, dass er mich so sieht!
(Es klingelt noch einmal)
Linda: (Mit dem Kopf wieder aus dem Schrank) Okay, Candace, also was ist passiert? (Zu Jeremy) Hi, Jeremy.
Jeremy: Hey, Mrs. Flynn. Ist Candace hier?
Linda: Oh, sie zieht sich gerade um. Du weißt ja, wie Mädchen sind. Setz' dich. Ich mach' dir schnell eine Kleinigkeit zu essen.
(Jeremy sieht Candace/Perry unter dem Sofa)
Jeremy: Oh, hey, Perry, komm zu mir. Wie geht es meinem Lieblingsschnabeltier denn heute?
(Candace/Perry gerät in Verlegenheit)
Candace/Perry: Oh, hehehehe... Äh, ich meine: (Versucht, wie Perry zu klappern)

(Insrtumentale Version des Titelsongs setzt wieder ein)

(Im Wohnzimmer)
Linda: Du kannst gern fernsehen, während du wartest. Oh, ich hab' noch ein paar süße Baby-Videos von Candace. (Baby-Geschrei von Candace) Oh, da sitzt sie in der Badewanne. Upps, und wieder eine neue Windel.
Candace/Perry: (Nicht zu sehen) Mom, wir nicht vorhin über die fünfte Klasse gesprochen?
Linda: Was, die fünfte Klasse? Was sie wohl damit meint?
(Candace/Perry kam wieder zurück)
Candace/Perry: (Wieder weggelaufen) Argh! Spar' dir einfach die Baby-Videos!
Candace/Perry kam wieder zurück)

(Bei Doofenshmirtz)
Doofenshmirtz: Döse, Kartöse, Verlöse, Gelöse, Betöse... Wenn ich fertig bin, wird es krachen, dann wird die Mittagspause keinen Spaß mehr machen! Oh, ganz toll! Das reimt sich, weil sich alles immer mit Spaß reimen muss!
(Perry/Candace konnte entfliehen und wollte mit seinem Schnabeltier-Schwänzchen ihn umhauen)
Doofenshmirtz: Ha! Du hast kein Schnabeltier-Schwänzchen mehr! Jetzt hast du keine Chance gegen mich! Aber ein Kampf gegen ein Mädchen ist unfair.
(Perry/Candace schlägt mit Tasche zu)
Doofenshmirtz: Au! Hattest du die Tasche vorhin auch schon?
(Noch ein Schlag mit der Tasche)
Doofenschmirtz: Tja, ich verschwinde. (Staubwolken bilden sich und er taucht an derselben Stelle wieder auf) Was ist gerade passiert?

(Im Wohnzimmer)
Linda: Du bist so ein netter Junge, Jeremy. Kein Wunder, dass Candace einen Schrein von dir in ihrem Zimmer hat. (Kichert) Upps, das hätte ich nicht sagen sollen! Danke, dass du Perry fütterst, während ich meine Ohrringe suche.
Jeremy: Klar, kein Problem. Was ist denn in Schnabeltier-Futter so drin?

Linda: Hauptsächlich Würmer und Insekten. (Candace/Perry musste sich übergeben, dann trug Linda sie nach draußen.) Oh, Perry! Jetzt muss ich den Teppich wieder reinigen lassen! Hey, vielleicht hab' ich meine Ohrringe verloren, als ich Candace' Wäsche gemacht habe? Willst du mir beim Suchen helfen, Jeremy?
Candace/Perry: Schwitze ich etwa Milch? Uh, ein Schnabeltier zu sein ist so eklig!

(Bei Doofenshmirtz)
Doofenshmirtz: Warte, warte! Ich kann nicht gegen dich kämpfen, wenn du aussiehst, wie ein Mädchen! Das wäre doch... como se dice... eigenartig. Sieh mal, dort ein Schuhverkauf! Verflucht seist du, Perry, die Teenagerin!
♪ Agent P! ♪

(Candace/Perry bringt die Slushy-Clowns zurück)
Teenager: Hey, das Schnabeltier-Mädchen hat Slushy, den Clown gefunden!
Kinder: Ja!

(Im Garten)
Candace/Perry: Das ist grauenhaft! Mom ist da drin und ruiniert meine wertvolle Zukunft!
(Perry/Candace klappert)
Phineas: Oh, da bist du ja, Perry!
Candace/Perry: Hach, endlich. Jetzt macht es rückgängig!

(In der Garage)
Phineas: Genau so war's beim ersten Mal, oder? Du hast Perry gehalten.
Candace/Perry: Ja, ja, ja, ja, macht schon! Er ist jetzt irgendwie schwerer!
(Phineas betätigt Knopf, damit der Teleporter funktioniert)
Phineas: Ob es funktioniert hat?
Candace: Oh, ihr seit sowas von fällig! Das sag ich Mom!
Ferb: Du solltest dich vielleicht erst einmal duschen.

(Bei Doofenshmirtz)
Doofenshmirtz: Ich muss endlich hier raus! Argh! Oh, mein alter Schrumpf-onator. Ich hätte ihn wohl ausstecken sollen, bevor ich ihn als Vase benutze.

(In der Garage)
Candace: Komm schon, Mom, beeil' dich! (Zu Phineas und Ferb) Ihr seit erledigt!
(Der Schrunpf-onator trifft den Teleporter und Linda kommt in ihrem blauen Kleid rein)
Candace: Siehst du, da sind die Dinger!
Linda: Oh, nicht zu fassen! Habt ihr die gebastelt?
Phineas: Äh, ja.
Linda: Die sind ja noch viel hübscher, als die, die ich verloren habe!
(Flige fliegt durch die eine Seite des Teleporters und kommt aus der anderen wieder raus)
Phineas: Freut uns.
Linda: Danke sehr, Jungs! (Zu Candace) Mund zu, Schätzen, sonst bleibt es noch.
(Linda geht raus)

AbspannBearbeiten

(Song: Perry, die Teenagerin)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki