FANDOM


Dieser Artikel handelt über Dr. Phineastein. Du suchst bestimmt Phineas Flynn.
Dr. Phineastein
Dr. Phineastein throws the switch.jpg
Geschlecht: Männlich
Nationalität: Druselsteinisch
Heimatstadt: Dunkeldorf
Information zum Beruf
Beruf:
  Verrückter Wissenschaftler
Familie und Freunde
Erfindungen:
Schnabeltiermonster und eine Zweiköpfige Kuh
Handlanger:
Ferbgor
Verwandschaften:
Möglicherweise Konstanze
Hinter den Kulissen
Erster Auftritt:
  "Phineas und Ferbenstein"
Synchronsprecher:
Manuel Straube

"Ich weiß, was wir heute tun werden! (Lacht finster)"
— Dr. Phineastein[Quelle]

Dr. Phineastein ist ein viktorianischer Wissenschaftler, der das Schnabeltiermonster mithilfe seines Handlangers Ferbgor erschaffte. Er lebte mit Ferbgor in Druselstein.

BiografieBearbeiten

HintergrundBearbeiten

Wie Phineastein aufwuchs ist nicht bekannt, aber es scheint, dass er in seiner Zeit mehrere Monster erschaffen hat. Ein Monster, zum Beispiel, war eine zweiköpfige Kuh, wobei man allerdings nur ihren Namen hören konnte. Darum kann es auch sein, dass sie verschwunden oder gestorben ist. Er lebte mit einer Erzieherin namens Konstanze in einem Schloss, welche fast genauso aussieht wie Candace Flynn. Auch sie versuchte damals, wie Candace, Phineastein und seinen Handlangern "auffliegen" zu lassen. Allerdings benachrichtigte sie dies nicht ihrer Mutter, sondern erzählte es einer wütenden Meute in der Stadt. ("Phineas und Ferbenstein")

Die Erschaffung eines MonstersBearbeiten

Flyer über Monster Ball.jpg

Dr. Phineastein stellt den "Monster Ball" vor

Als Phineastein Ersatzteile für eines seiner Monster suchte, fand er einen Flyer über den "Monster Ball". Sofort wollten die beiden ein neues Monster erschaffen, dass einem Schnabeltier ähnelte, und setzten dies auch in die Tat um.

Phineastein teaching.jpg

Phineastein zeigt Ferbgor Tricks vom Schnabeltiermonster

Nachdem das Monster hinter Jeykll Doofenshmirtz herannte, bekamen Phineastein und Ferbgor eine Information von einem Mädchen, dass Isabella Garcia-Shapiro ähnelte. Sie sagte, dass das Monster zum "Monster Ball" gegangen wäre und so machten sich alle auf dem Weg.

Am Ort angekommen, fanden sie das Schnabeltiermonster, das gerade Jeykll Doofenshmirtz aufaß. Direkt danach kam Konstanze mit ihrem wütenden Mob an. Als sie die Getränkemaschine von Jeykll sah, trank sie etwas davon aus einem Becher. Doch eigentlich war das eine Mixtur, die sie in ein Monster verwandelte. Die Leute im Hintergrund waren gerade damit beschäftigt einen Gewinner für das gruseligste Monster auszuwählen und Konstanze hatte dabei gewonnen. ("Phineas und Ferbenstein")

Phineastein creating a monster.jpg

Phineastein arbeitet am Monster

Zukunft und VermächtnisBearbeiten

Weil über sein Leben nichts bekannt ist, wurde deutlich gemacht, dass er in der heutigen Zeit tot ist. Phineasteins Vermächtnis lebt durch die Erinnerungen von Reginald Fletcher und seinen Enkeln, der ihnen die Geschichte von damals erzählte.

HintergrundinformationenBearbeiten

  • Dr. Phineastein sieht sich sehr ähnlich mit Phineas Flynn, nur ist er ein Wissenschaftler, was Phineas nicht ist. Er hatte auch nie gesagt, dass er zur Fletcher Familie gehört. Aber er bezieht sich auf die Flynn Familie, genauso wie Konstanze.
  • Er ist eine Anspielung zu Dr. Viktor Frankenstein.
    Phineastein at the monster ball.jpg

    Die beiden auf dem Monster Ball

  • Wie Doofenshmirtz ist er ein eher fieser Wissenschaftler, der wie Heinz dunkle Augenringe besitzt und in Druselstein aufgewachsen ist.

EinsätzeBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki